Bildergalerie 2018

Nahezu 90 Schützen, Marketenderinnen und Jungschützen der Schützenkompanie Absam rückten am Sonntag den 11.11.2018 zum 94. Schützenjahrtag in gewohnt festlichem Rahmen aus. Die Schützengilde und Abordnungen der Mittenwalder- und Untermaiserschützen waren mit dabei.

Jeweils am 1. Sonntag nach "Allerheiligen" gedenken Vertreter der Gemeinde, des Bundesheeres und der Absamer Traditionsvereine der Gefallenen der Weltkriege am Kriegerdenkmal.

Die Musikkapelle Gnadenwald und die Speckbacher Schützenkompanie Absam als Ehrenkompanie bereiteten Diözesanbischof Hermann Glettler einen Landesüblichen Empfang – im Beisein von Landesrat HR Mag. Johannes Tratter und des Absamer Vize-Bürgermeisters Manfred Schafferer. Nach dem Bittgang durchs Dorf zelebrierte Bischof Glettler die Feldmesse bei der er den Schützen eindrucksvoll predigte.

Angenehmes Wetter, tolle Musik, beste Versorgung mit Speisen und Getränken - rundum ein gelungenes Fest.

Die Speckbacher Schützenkompanie wurde ausgewählt, gemeinsam mit der Bürgermusik Absam, das Land Tirol mit einem landesüblichen Empfang am Eduard- Wallnöfer- Platz zu repräsentieren.

Verabschiedung von unserem Kameraden Schützenkurat, Dekan, Pfarrer Martin Ferner. Wir Absamer Schützen hoffen auf weiterhin gute Kameradschaft über die Dorfgrenzen hinaus. Die Gemeinde zeigt ihre Hochachtung für sein großartiges Wirken mit der Verleihung der Ehrenbürgerschaft.

Am 48. Vergleichskampf der Absamer Vereine, mit Schieß- und Watschelebewerben am 29. und 30. Juni nahmen 35 Mannschaften teil. Die Schützenkompanie stellte nicht nur die Siegermannschaft, sondern noch 3 weitere Mannschaften (Schützen 2, Damen u. Jungschützen), die sehr gute Platzierungen erreichten.

23.06.2018 Den Einzug auf den Festplatz vor dem neuen Schießstandgebäude der Schützengilde, führte die Bürgermusik Absam an. Ihr folgte die Schützenkompanie, die jungen Sportler der Absamer Gilde, die Gildemitglieder in Schützentracht, die Fahnen und Mannschaften befreundeter Gilden und die Abordnungen der Absamer Vereine und der Feuerwehr. Das Abschreiten der Front erfolgte durch Mag.Johannes Tratter, DDR. Herwig van Staa, BGM Arno Guggenbichler und OSM Manfred Schafferer. Pfarrer Dekan Mag. Martin Ferner weihte das neue Gebäude.

Starke Beteiligung der Bevölkerung und besonders derTraditionsvereine am großen Fest des Glaubensbekenntnisses

Am 28. April brachten viele fleißige Schützenhände das ganze Inventar des Schützenheims ins neue Lokal im Mehrzweckgebäude in der Dörferstrasse.

Bei strahlenden Wetter wurde das "Allerheiligste" durch das Dorf getragen, begleitet von den Absamer Traditionsvereinen und mit starker Beteiligung der Bevölkerung."

Schützenkompanie bei der Übergabe des neuen Mehrzweckgebäudes an die Mieter und die Vereine: Speckbacher Schützenkompanie, Trachtenverein und Jakob-Stainer-Chor durch die Absamer Gemeindeführung.

Für beste Unterhaltung sorgten auf dem gut besuchten Ball die Musikanten "Zillertaler Plus" sowie verschiedene Gruppen und die Absamer Matschgerer. Auch Schützen der Nachbargemeinden und aus Mittenwald besuchten unseren Ball.