94. Schützenjahrtag 2018

  1. Schützenjahrtag der Speckbacher Schützenkompanie Absam!

Nahezu 90 Schützen, Marketenderinnen und Jungschützen der Schützenkompanie Absam rückten am Sonntag den 11.11.2018 zum 94. Schützenjahrtag in gewohnt festlichem Rahmen aus. Nach dem Antreten vor dem Gemeindeamt und der Meldung an den BMST sowie abschreiten der Front, marschierten wir in die Pfarrkirche zum Festgottesdienst. Anschließend erfolgte die traditionelle Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Major Mayr Kurt hielt dabei eine zeitkritische, vor allem auf das 100 jährige Jubiläum der Republik Österreich reflektierende eine sehr bewegende Ansprache welche zum Nachdenken anregte. Nach der erfolgten Ehrensalve und dem Lied vom Kameraden für unsere Gefallenen der beiden Weltkriege sowie für unsere verstorbenen Schützen und beitragenden Mitglieder, erfolgte die Defilierung bei einem kurzen Marsch durch die Dörferstrasse bis zum „KIWI“ wo nach einer Ehrensalve für alle Schützen, welche in diesem Jahr einen runden Geburtstag feierten, der festliche Akt stattfand. Es konnten wieder zahlreiche Ehrengäste und Vertreter des öffentlichen Lebens sowie Abordnungen unserer Partnerkompanien begrüßt werden.

Auch heuer konnten wieder langjährig verdiente Mitglieder ausgezeichnet und Kameraden befördert werden. Dies waren für 60 Jahre Mitgliedschaft mit der „Andreas Hofer Medaille mit Jahreskranz“ Ehren-Hptm und BezMjr Fischler Florian sowie „Gewerkschaftspräsident“ der SK Absam Zgf Mayr Alois, für 25 Jahre wurde mit der „Speckbacher Medaille“ Lt Hofer Herbert und für 15 Jahre mit der „Haspinger Medaille“ Patrolführer Vetter Karl-Heinz geehrt. Für ihren überragenden Einsatz in der SK Absam wurde Marketenderin Felder Nadine mit der Katharina-Lanz-Medaille ausgezeichnet. Befördert wurden Müller Bernhard und Angerer Johannes zum Korporal sowie Klausner Georg und Triendl Florian zum Patrolführer.

Besonders hervorzuheben sind unsere Jungschützen welche bei diversen Schießveranstaltungen immer wieder hervorragende Leistungen erzielen. Allen voran Wirtenberger Lukas und Mattheo sowie Samuel, Leonie und Sophie Isser. Aber auch alle anderen Jungschützen vor allem unsere jungen Mädchen konnten nahezu alle das Schießabzeichen in Gold erringen. Dazu wurde ihnen herzliche Gratulation und der Stolz der Kompanie ausgesprochen.

Beim heurigen Schützenschnurschiessen konnten Mitglieder unserer Kompanie gute Ergebnisse erzielen. Die Schützenschnur in „grün“ wurde von Tratter Robert und Stofferin Martina, in „silber“ von Federspiel Matthias und in „gold“ von Schwabl Andreas errungen.

Es folgten die Grußworten des Bürgermeisters welcher die Einheit und Kameradschaft innerhalb der Schützenkompanie lobte sowie auch auf die Ansprache unseres Kdt reflektierte und die Bedeutung unserer Kompanie für das Gemeindeleben hervorstrich. Der Landeskommandanten Mjr Tiefenthaler berichtete von Eindrücken als Teilnehmer einer Tiroler Delegation nach Jerusalem anlässlich der Gründung der Republik Österreich von 100 Jahren. Er schilderte Eindrucksvoll von den Besuchen der Holocaust Gedenkstätten und von Gesprächen mit überlebenden des zweiten Weltkrieges welche ihn sehr bewegten.

Zum Abschluss des offiziellen Teiles bedankte sich unser Hauptmann noch bei unserem neuen Pfarrer Chuku für die Zelebration der Messe, bei der Bürgermusik Absam für die musikalische Gestaltung des Schützenjahrtages, bei unserem BMST Arno Guggenbichler für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, ebenfalls bei allen Vertretern der Absamer Vereine für die gute Zusammenarbeit aber ganz besonders bei allen Schützen für den vorbildlichen Einsatz über das ganze Jahr hindurch und beendete damit den offiziellen Teil des 94. Schützenjahrtags mit einem“ Schützen Hoch“. Es folgten noch einige gemütliche Stunden bei bester Unterhaltung.

Weiterlesen …